Heidelberg University

Wahrscheinlichkeitstheorie 2

Sommersemester 2017

Vorlesung

  • Zeit: Montags (11–13 Uhr), Donnerstags (11–13 Uhr)
  • Ort: Mathematikon INF205 / Seminarraum B (Montags), Seminarraum C (Donnerstags)
  • Sprache: Englisch, falls nicht deutschsprachige Personen teilnehmen.
    All important informations in English

Kontakt

Vorlesungsinhalt (und voraussichtliche Reihenfolge)

  • 1) Stationäre Prozesse und Ergodensatz
  • 2) Schwache Konvergenz in metrischen Räumen; Konvergenzkonzept in C[0,1]
  • 3) Die Brownsche Bewegung und das Donsker'sche Invarianzprinzip
  • 4) Ito-Integration bzgl. Brownscher Bewegungen, Ito-Formel
  • 5) Spektralmaß, Spektraldichte und Spektraldarstellung stationärer Prozesse
  • 6) Stationäre Zeitreihenmodelle (AR- und MA-Prozesse)

Skript

Die Teile 1),2),3) des Vorlesungsinhalts sind als Skript verfügbar: Skript - Skript Teil 2 - Skript Teil 3 - Skript Teil 4 - Skript Teil 5. Die Zugangsdaten werden in der ersten Vorlesung mitgeteilt.

Das Skript für die Vorgängervorlesung 'Wahrscheinlichkeitstheorie 1' ist verfügbar: (in Deutsch).

Übersichten / Overviews from the exam preparation course

Anmeldung für die Übungsgruppen

Die Anmeldung zu den Übungsgruppen ist mittels MÜSLI möglich. Probleme / Anfragen im Zusammenhang mit dem Übungsbetrieb bitte ausschließlich an Stefan Richter.

Übungsgruppen

Wir bieten folgende Übungsgruppen an:

  • Montags, 14-16 Uhr, INF294 (Alte angewandte Mathematik), Raum -102 (Keller). Tutor: Joseph Meyer
  • Montags, 16-18 Uhr, INF205 (Mathematikon), Seminarraum B (Erdgeschoss). Tutor: Joseph Meyer
Registrieren Sie sich für eine der Übungsgruppen mittels MÜSLI. Die Übungsgruppen starten in der zweiten Vorlesungswoche, d.h. ab 24.04.2017.

Übungsblätter

Hier werden wöchentlich neue Übungsblätter erscheinen.

Werfen Sie bitte Ihre Lösungsvorschläge jeweils donnerstags vor der Vorlesung (d.h. bis 11:15 Uhr) in die dafür vorgesehenen Zettelkästen im Mathematikon INF 205, 1. Etage vor dem Dekanat, Zettelkasten Nr. 33 ein. Die Abgabe sollte übungsgruppenintern in festen Zweiergruppen erfolgen.

1. Klausur

Termin: Montag, 24.07.2017 (letzte Vorlesungswoche), 11.00 - 13.00 Uhr in INF205, Seminarraum B.
Vorauss. Dauer: 120 Minuten.
Ort: INF 205 (Mathematikon), Seminarraum B.

Zulassungsvoraussetzungen und Abschlussnote

Zugelassen zur Klausur ist, wer entweder
  • mindestens 50% der Punkte der Übungsaufgaben erreicht hat und
  • aktiv an der Übungsgruppe teilgenommen hat (regelmäßige Anwesenheit und mindestens einmal vorrechnen)
oder
  • bei einer früheren Vorlesung mit dem Namen "Wahrscheinlichkeitstheorie 2" eine Zulassung erhalten hat und den Prüfungsanspruch noch nicht verwirkt hat.
Für die Benotung ist allein die Note in der Abschlussklausur maßgeblich. Für das Bestehen des Moduls ist demzufolge das Bestehen der Abschlussklausur notwendig.

Detaillierte Klausur-Informationen (Organisatorisches):
  • Sowohl für die 1. Klausur als auch für die 2. Klausur ist eine Anmeldung im MÜSLI erforderlich! Bitte überprüfen Sie im MÜSLI, ob sie eine Zulassung erhalten haben. Falls Sie eine Zulassung aufgrund einer Wiederholer-Regelung (z.B. Teilnahme an früherer Vorlesung mit demselben Titel) erhalten möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit Stefan Richter auf. Melden Sie sich für keine der beiden Klausuren an und erscheinen Sie auch nicht, so werden Sie so behandelt, als hätten Sie diese Vorlesung nie besucht (es erfolgt dann keine Meldung an das Prüfungssekretariat).
  • Die 1. Klausur und die 2. Klausur zählen gemeinsam als ein Prüfungsversuch. Werden beide nicht bestanden, ist das Modul 'Wahrscheinlichkeitstheorie 2' nicht bestanden. Die Note des Moduls entspricht der Note der ersten bestandenen Klausur.
  • Wer an der 1. Klausur teilnimmt und mit mindestens 4.0 besteht, kann nicht an der 2. Klausur teilnehmen.
  • An der 2. Klausur kann man teilnehmen, falls man die 1. Klausur nicht bestanden hat (d.h. entweder Note 5.0 oder nicht teilgenommen). Eine Teilnahme an der 2. Klausur zur Notenverbesserung ist nicht möglich.

Literatur